pl en de

Fassadensysteme

Hauptseite / Angebot / Fassadensysteme / MB-SR50N / MB-SR50N Dachflächenfenster

Dachflächenfenster, die einen Teil des Systems MB-SR50 darstellen, sind für die Montage auf Dächern mit einer Neigung von 10° bis 70° bestimmt. Sie können auch zur Ausführung von Lüftungsklappen eingesetzt werden.

Die tragenden Aluminiumprofile, die im Dachflächenfenster eingesetzt worden sind, sind aus 3-Kammer-Profilen gebaut, die mit Polyamidstreifen isoliert sind, was ihnen die angemessene Festigkeit, Wärmedämmung und Steifheit sichert. Die Fenster erfüllen die thermischen Anforderungen der Materialgruppe 2.1 nach DIN 4108.

Die Aluminiumprofile sind so gestaltet, dass eine kompakte Bauweise des Fensters gesichert ist, was dazu führt, dass das Fenster nur unwesentlich über die Dachebene herausragt.

Das Dachflächenfenster verfügt über ein effektives Drainage-Lüftungs-System, das mit dem System der Pfosten-Riegel-Wand MB-SR50 verbunden ist. Deckleiste stellt von der Außenseite den Wetterschenkel dar, und von der Innenseite befindet sie sich maximal nah an der Scheibe, damit das Wasser besser abfließen kann. Das Fenster ist zusätzlich von der Innenseite mit einer speziellen Aluminiumrille zum Sammeln von Wasser auf der Innenseite der Scheibe ausgestattet.

Modernste Dichtungen aus porigem EPDM sichern hohe Schlagregendichtheit des Fensters. Die Bänder sind im inneren der Profile versteckt, was dazu führt, dass sie den Witterungseinflüssen nicht ausgesetzt sind, was ihre Lebensdauer wesentlich verlängert.

Bei dem Fenster können übliche Schließvorrichtungen eingesetzt werden, die sich ist der breiten Palette auf dem Markt befinden. Dazu zählen sowohl Bolzen- als auch Kettenmechanismen.

Die maximal zulässige Breite des Fensters beträgt 1,50 m, die Höhe 2,00 m.
Die Fläche der Scheibe darf 2,10 m2 nicht überschreiten.
Man kann Glasstärken von 10 bis 32 mm verwenden.
Das Gewicht des Fensters ist durch technische Parameter des verwendeten Öffnungsmechanismus begrenzt und darf 100 kg nicht überschreiten.