pl en de

PVC Systeme

Hauptseite / Angebot / PVC Systeme

  • Alphaline-90

  • Perfectline

  • Swingline

  • Ovalline

  • Softline 82

  • HST Hebe-Schiebe

Nur VEKA, nur A-Klasse*

Eine neue Generation der Fensterprofile kommt auf den Markt, mit besseren Nutzeigenschaften und raffinierter Technologie.

Unter vielen Herstellern ist VEKA der einzige, der ausschließlich Profile der höchsten A-Klasse (nach PN-EN 12608) anbietet. Die Dicke der Außenwände dieser Profile beträgt 3mm, und die Breite der Innenkammern am wenigstens 5 mm. Die sind die Schlüsselparameter für den optimalen Schutz gegen Kälte und Lärm, die zugleich Beständigkeit und Dauerhaftigkeit sichern. Die Profile mit dünneren Wänden der Klassen B und C sind weniger beständig eckenrissanfälliger.

Leider ist es nicht möglich in einem angefertigten Fenster zu überprüfen was für ein Profil bei der Produktion angewendet wurde. Nur im Fall der VEKA-Profile besteht die Sicherheit, dass man mit A-Klasse zu tun hat, da die Firma keine andere Profile herstellt.

Klasse haben

Die A-Klasse-Fensterprofile werden von der Außenwanddicke von wenigstens 3 mm uns Innenkammerbreite über 5 mm charakterisiert. Für ihre Produktion wird 10% mehr PVC gebraucht als bei den Profilen der B-Klasse. Diese Parameter garantieren die folgenden Nutzeigenschaften:

  • Niedrige Schadenanfälligkeit. Dicke Wände der A-Klasse-Profile von VEKA sichern starke Bindung der Fensterecken, was vor Schweißnahtbrüchen bewahrt. Die Beständigkeit der Fensterecken von diesen Profilen ist bedeutend höher als bei den niedrigen Klassen B und C.
  • Hohe Stabilität. Die A-Klasse-Profile von VEKA tragen zu erhöhter Fensterrahmen- und Flügelbeständigkeit gegen Beugen und Drehen, besonders bei großen Ausmaßen. Sie sind auch 20% beständiger als die Produkte der B-Klasse auf Ausreißen der für Beschlagbefestigung benutzten Schrauben.
  • Hervorragende Beständigkeit auf Temperaturwechsel. Das ist in unserem Klima, wo die Temperaturunterschiede sehr groß sind von besonderer Bedeutung. Im März, zum Beispiel können die Nachttemperaturen unter Null Grad fallen, und an einem sonnigen Tag dann 16 Grad Celsius erreichen. In den wenigen Stunden zwischen Morgen und Mittag muss ein Fensterprofil große Arbeit leisten indem es viel Energie empfängt. Das Profil erweitert sich und wenn der Abend kommt, kehrt der Prozess um. Das Fensterprofil kühlt ab und schrumpft. Es entstehen hohe Spannungen, besonders an den Fensterecken. Die dicken Wände aller VEKA-Profile sichern ausgezeichnete Statik und starke Bindung der Fensterecken.
  • Hervorragende Schallschutzparameter. A-Klasse-Profile von VEKA bieten einen wesentlich höheren akustischen Komfort indem sie erfolgreich den Außenlärm dämpfen.